Brasilianische Küche

 


Eine derartige Vielfalt bietet kaum ein anderes Land. Sicher entstand dies durch die verschiedenen Kulturen. Durch den Einschlag der afrikanischen Küche, durch die Portugiesen, die 1500 durch Alvares die Küste bei Porto Seguro entdeckt haben und nicht zu vergessen, durch die Ureinwohner, die Indios.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Meer bietet superleckeren Fisch, über Dorade bis hin zum berühmten Schwertfisch, dem MarlinAzul (Blue Marlin). Eine Fischmoqueca wird landestypisch in extra dafür angefertigten Tontöpfen zubereiten. Allein beim Geruch könnte man komplett in den Topf steigen.



Die unzähligen Arten Huhn zu zubereiten, kommen aus dem afrikanischen. Mit erlesenen Gewürzen wird das Huhn entweder geschmort, gekocht oder gerillt, jedes Gericht wird durch Saucen verfeinert.

Reis und Bohnen werden nahezu immer als Beilage gereicht.
Die tropischen Früchte sind absolut ein Hit. Durch das Klima sind fast sämtliche tropische Früchte das ganze Jahr über zu bekommen.



Also für Jeden ist etwas dabei, ob Fischesser, Fleischesser oder Vegetarier. Allerdings kommen besonders die Fleischesser unter Ihnen in den vollen Genuss. Die Tierhaltung ist hier eine ganz andere als in Europa. Hier leben und fressen die Rinder noch freilaufend das frische Gras auf der Fazenda!

 

Ihnen einen guten Appetit!

Die brasilianische Küche ist ein echter Gaumenschmaus. Seien Sie offen und probieren Sie alles aus.